Wissenswertes 

Der Bodensee besitzt eine Gesamtfläche von 536 km2 (Obersee 473 km², Untersee 63 km²) und grenzt an die Schweiz (26%), Österreich mit Vorarlberg (10%) und Deutschland mit Bayern (7%), Baden-Württemberg (57%).

Er liegt 395 m über dem Meeresspiegel, ist insgesamt 63 km lang (Bodmann bis Bregenz), 14 km breit (Friedrichshafen bis Romanshorn) und besitzt eine Uferlänge von 273 km. Der Seeinhalt beläuft sich auf 48 km³. Die tiefste Stelle beträgt 254 m – die mittlere Tiefe 90 m.

Die Wasserversorgung Region Kreuzlingen (WRK) besteht seit dem Jahre 1979 und sorgt für die öffentliche Wasserversorgung, den Unterhalt und Erneuerung von Anlagen und für die Qualitätssicherung des Trinkwassers, das den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Die WRK entnimmt jährlich ca. 4'100‘000 m³ Rohwasser für die Trinkwasserversorgung, zur Bewässerung und als Lösch- und Brauchwasser.

Die WRK besitzt die Konzession zur jährlichen Entnahme und Aufbereitung von 4‘500‘000 m³ zur Förderung von Seewasser (inkl. Betrieb der zugehörigen Seeleitungen) beim bestehenden Seewasserwerk Kreuzlingen. Die Kapazität des Seewasserwerks beläuft sich auf maximal 30'000 m3/Tag bei 20 Betriebsstunden – 1'500 m3/h.
 

Insgesamt besteht die WRK aus 14 Verbandsmitgliedern:

Politische Gemeinde Bottighofen  Gemeinde Ermatingen Stadt Kreuzlingen  Gemeinde Kemmental  I  Gemeinde Lengwil  I  Politische Gemeinde Münsterlingen  I  Gemeinde Raperswilen  I  Einheitsgemeinde Salenstein  I  Politsche Gemeinde Tägerwilen  I  Wasserkorporation Wagerswil  I  Politische Gemeinde Wäldi  I  Politsche Gemeinde Birkwinken  I  Gemeinde Berg  I  Spital Thurgau Münsterlingen  I 

bestes Wasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, das aus unserem Alltag nicht wegzudenken ist: Ob morgens beim Zähneputzen, zum Duschen oder für den Café zwischendurch – wir benötigen es in vielen Bereichen. Doch woher kommt dieses hochwertige Wasser, das einfach aus dem Wasserhahn sprudelt? Tauchen Sie ein in die Welt der Wasserversorgung und erfahren Sie, wie aus Bodenseewasser Trinkwasser wird.

Glas

Trinkwasseraufbereitung

Die Wasserentnahme erfolgt 38 m unter dem Seespiegel. In dieser Tiefe herrschen für die Aufbereitung des Seewassers wesentlich stabilere Qualitätsparameter als an der durch Windströmungen und Temperaturschwankungen sowie durch Schifffahrt beeinflussten Seeoberfläche. Die Entnahmetemperatur beträgt das ganze Jahr über ca. 5 bis 7ºC. Die Aufbereitung erfolgt durch Filtration und Entkeimung in mehreren Schritten. Die einzelnen Schritte sehen Sie hier.

Nach der Aufbereitung im Seewasserwerk ist das Wasser bereit für den Weitertransport in einwandfreier, klarer und angenehm kühler Trinkwasserqualität.

wasserkreislauf

Das gesamte Wasser der Erde befindet sich in einem ewigen Kreislauf, der von der Sonne angetrieben wird. Durch die Sonneneinstrahlung heizen sich das Land und das Wasser an der Oberfläche auf. Das Wasser verdunstet und steigt als feuchte Luft auf. Neben der Wasser- und Erdoberfläche geben auch die Pflanzen durch winzige Spaltöffnungen Wasserdampf ab (Transpiration). Mehr Infos

Wasserkreislauf

  • 97.4% Salzwasser
  • 2.6 % Süsswasser

Wasserqualität

Trinkwasser ist das Lebensmittel Nr. 1

Wasserversorgungen sind ortsgebundene Lebensmittelbetriebe. Sie liefern das Trinkwasser kontinuierlich und sind gesetzlich für dessen einwandfreien Zustand verantwortlich. Die Wasserversorger arbeiten nach einem Qualitätssicherungssystem, das sie verpflichtet die Qualität des Trinkwassers regelmässig selber zu kontrollieren und zu dokumentieren. Das Trinkwasser hat wie alle Lebensmittel diverse Inhaltsstoffe ist aber völlig kalorienfrei. Den aktuellen Prüfbericht im Auftrag der Wasserversorgung Region Kreuzlingen sehen Sie hier.